Onemomentonestory

Es ist manchmal ein einzelner Moment, der ein Leben komplett verändern kann. Wir erleben jeden Tag unzählige Momente. Die meisten verschwimmen, werden zu einer Minute, einer Stunde, einem Tag, Wochen, Monaten. Doch manchmal gibt es diesen einen Moment, der unserem Leben eine ganz andere Richtung gibt. So dass wir es in diesem Moment merken. Aber oft auch ohne es direkt zu merken. Erst im Nachhinein wird uns klar, dass wir in jenem Moment eine Abzweigung genommen haben.
Ein Moment kann schön sein. Er kann schrecklich sein. Oder beides gleichzeitig. Er kann unerwartet sein. Er kann herbeigesehnt sein.
Doch eins ist sicher: Er vergeht.
Um die Geschichten hinter einzelnen Momenten festzuhalten, sie sichtbar zu machen, habe ich begonnen diesen Blog zu schreiben.
Ein Moment – eine Geschichte.
Und da ich jetzt in den USA lebe, möchte ich diesen Blog bilingual gestalten:
One moment – one story.

Was findet ihr in diesem Blog?

USA
Am 01. Oktober 2016 startete das Abenteuer USA. Zusammen mit meiner kleinen Familie habe ich nun drei Jahre Zeit dieses riesige Land in seiner ganzen Vielfalt zu erkunden. Vor allem Chicago – eine Stadt, die ich jetzt schon liebe.

Kurzgeschichten
Hier findet ihr meine Kurzgeschichten. Viele habe ich beim Lesetresen im Café Cralle und beim Whiskyclub im Ex’n’pop (beides tolle Orte in Berlin) vorgetragen.

Yoga
Seit zehn Jahren begleitet mich Yoga. In unzähligen Stilen und Ausprägungen. Bei vielen verschiedenen Lehrern, in unterschiedlicher Intensität, mit wechselnder Begeisterung.
2012 hatte ich einen schweren Unfall, der für mich vieles verändert hat. Nach einem Jahr konnte ich wieder mit Yoga beginnen und es hat mir geholfen, wieder einen starken, beweglichen Körper zu bekommen, dem ich vertrauen kann.

Dieses Vertrauen möchte ich an andere Menschen weitergeben und mache deshalb hier in Chicago eine Ausbildung zur Yogalehrerin.
Hier erfahrt ihr wie es mir damit ergeht und bekommt den ein oder anderen Tipp 🙂

Fotografie
Impressionen aus Chicago und den USA